Wer ist von welchem Virus angesteckt?

Wer ist von welchem Virus angesteckt?

„Es reicht!” Mit diesen energischen Worten beginnt die ungarische Justizministerin Judit Varga eine Erwiderung auf ihrer Facebook-Seite. Diesmal waren die Ausführungen des Staatsministers für Europa im Auswärtigen Amt Anlass für ein undiplomatisches Gefecht. Michael Roth, ein obsessiver Hetzer gegen Ungarn, glaubte in den Spalten der Tageszeitung Die Welt Wortspiele von sich geben zu müssen, indem er gegen die „Verbreitung eines autoritären Virus“ in Madjarenland witterte und von der Beseitigung der Demokratie visionierte. Die durchaus schlagfertige Ministerin argumentierte souverän: „Inwieweit ist es glaubwürdig, wegen des ungarischen Coronavirus-Gesetzes sich über die Erosion der Demokratie und der europäischen Werten Sorgen zu machen, während die Vizepräsidentin der Europäischen Kommission gerade gestern eingeräumt hat, dass die ungarischen Regelungen nicht im Widerspruch zum EU-Recht stehen?“ Tatsächlich bestätigte Vera Jourová unlängst im tschechischen öffentlichen Fernsehen ihre diesbezügliche Eischätzung des Sachverhaltes. Die Budapester Büroleiterin der WHO, Ledia Lazeri, zollte sogar in oppositionellen wie in regierungsnahen Medien der ungarischen „Corona-Politik“ Anerkennung.

Bislang kommentierten 5.000 Leser die Zeilen der Ministerin, die Zustimmung ist enorm. Ein längerer Beitrag versuchte die Affäre zu kontextualisieren: „In Deutschland werden die Autos von rechten Politikern angezündet, […] die Meinungsfreiheit wird eingeschränkt, die Presse gelenkt, Hunderte werden getötet, verprügelt und vergewaltigt, […] die Linksextremen fackeln ganze Städte ab (Hamburg), in den Schulen wird ideologische Gehirnwäsche betrieben, schon unter den KITA-Kindern gendersexuelle „Aufklärung“ forciert, gegen die autochtone Bevölkerung Terrorangriffe verübt […] aber das alles ist kein Problem. Probleme gibt es mit Ungarn, wo all dies nicht zu finden ist. Die Demokratie und der Parlamentarismus blüht und gedeiht, die Menschen leben in Sicherheit, jeder schreibt und sagt, was er will – das ist schon skandalös und schreit nach §7. Lächerlich.“

Quelle: Facebook

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung