PEGIDA ruft zur Bewahrung der Menschenrechte in Deutschland auf

PEGIDA ruft zur Bewahrung der Menschenrechte in Deutschland auf

Mehr als 6000 Patriotinnen und Patrioten waren der Einladung zur Demo am 7. Mai auf dem Wiener Platz und dem immer friedlichen Spaziergang durch die sächsische Landeshauptstadt gefolgt, darunter auch mehrere Mitglieder des AfD-KV Landkreis Leipzig. Hauptredner seitens der AfD waren MdB Prof. Heiko Hessenkemper, der dringlich dazu aufrief, den uns nicht wohlgesonnenen Medien entsprechend durch Konsumverzicht zu danken aber auch viele engagierte Mitbürger für die in 2019 anstehenden Wahlen zu gewinnen, sich um ein Mandat für die AfD zu bewerben. Seine bestens recherchierten Fakten zu mehreren gesellschaftlichen Themen zeigten auf, dass diese nicht über die Medien kolportiert werden, so wird auch die PEGIDA-Demo regelrecht totgeschwiegen!

Hatten wir das nicht schon einmal in Deutschland?!

MdL Andre Poggenburg, AfD Sachsen-Anhalt, hielt eine wahrhaft patriotische Rede, die Ansporn brachte für den engagierten Einsatz für unsere gute Sache im Interesse nachfolgender Generationen. Die Strafbarkeit der Auslöschung eines ganzen Volkes bewies er durch einen zitierten Auszug aus der UN-Menschenrechts-Charta. Auch Jürgen Elsässer, Chefredakteur des COMPACT-Magazins, verwies auf die verwerfliche Entwicklung in Deutschland, so ist der häufigste Geburtsname in der ehemals hoch angesehenen Freien- und Hansestadt Bremen aktuell „Mohamed“.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung