8. Informationsveranstaltung im Landkreis

In diesem Jahr fand im Juli bereits die 8. Informationsveranstaltung des Kreisverbandes Landkreis Leipzig statt. Der Abgeordnete des sächsischen Landtages, Uwe Wurlitzer, gastierte nun zum dritten Mal in unserem Landkreis. Im Frühjahr besuchte er Bad Lausick, im Juni Ammelshain ein Ortsteil von Naunhof und jetzt die Stadt Brandis. Auf fünf weiteren Veranstaltungen in Wurzen, Zwenkau, Borna, Kohren-Sahlis und Grimma konnten sich interessierte Bürger zu verschiedenen aktuellen Themen informieren.

 

Zur 8. Veranstaltung wurde das Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland, welches am 30.04.2016 in Stuttgart beschlossen wurde, vorgestellt. Von den Anfängen der Gründung bis zur finalen Redaktion, ausgearbeitet und vorbereitet von der Programmkommission, schilderte Herr Wurlitzer die Entstehungsgeschichte. Mit Themen, die aus der breiten Masse mündiger Bürger zusammengetragen, von der Programmkommission aufgearbeitet und priorisiert und schließlich von den Mitgliedern abgestimmt wurden, steht die AfD auf einem neuen soliden Fundament der politischen Willenserklärung. „Dafür steht die AfD“, deren Grundsätze sind demokratisch-konservativ und basieren auf dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland.

 

Heutzutage stellen sich weltfremde Vertreter der verkrusteten Einheitsparteien über das Grundgesetz und liberalisieren mit aller Macht, was eigentlich klare Regeln braucht. Sie untergraben damit Demokratie und Rechtstaatlichkeit und merken nicht einmal, wie sie damit die Gesellschaft spalten. Die Wenigen, die es besser wissen, gehen in Deckung und hoffen, dass der Sturm irgendwie vorbeigeht. Doch die einheitspolitische Meinungsmache, in Talkshows gerne etwas zugespitzt, hinterlässt ihre Spuren in der Mitte der Bevölkerung. Vertrauen wurde verspielt, Durchhalteparolen und Gleichschaltung der Medien erinnern eher an einen (Unrechts-)Staat ala DDR, die gesellschaftliche Ungerechtigkeit wächst, die Bevormundung der Bürger ist alltäglich, Arme werden ärmer, Reiche werden reicher und aus ganz normalen Mitbürgern, die sich um die Zukunft sorgen und Dinge kritisch hinterfragen, werden zu Dumpfbacken, Rattenfängern oder gar Pack degradiert, und das alles im Namen einer in diesem Land kaum noch sichtbaren Demokratie.

 

Und weil allabendlich mediale Journale meist nur halbe Wahrheiten und gelegentlich auch Unwahrheiten verbreiten, ist der Dialog in den Veranstaltungen an der Basis besonders wichtig und oft kontrovers. So auch in Brandis. Wir danken Herrn Wurlitzer für sein großes Engagement, für die Berichte aus dem Landtag sowie für den interessanten Vortrag zum Grundsatzprogramm und seinen Hintergründen.

 

In diesem Sinne: „Mut zur Wahrheit“

 

 

 

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung