Friedlicher Spaziergang durch Dresdens Innenstadt

Friedlicher Spaziergang durch Dresdens Innenstadt

Am 23. April waren nicht nur Patrioten aus Dresdens unmittelbarer Umgebung sondern auch aus NRW, Hamburg, Berlin und natürlich wieder aus dem Landkreis Leipzig unter den ca. 5000 Teilnehmern der PEGIDA-Demonstration, über die von den zwangsfinanzierten Medien leider nicht berichtet wird.

Kritisch hinterfragt wurde die aktuelle offizielle Kriminalstatistik, die von sinkenden Kriminalitätszahlen getragen ist. Linda, Mitglied des Orga-Teams von Kandel, berichtete von aktuellen Gewaltakten in Deutschland.

Wie immer gab es einen völlig friedlichen Spaziergang durch Dresdens Innenstadt. Beim abschließenden Gesang unserer deutschen Nationalhymne waren seitens sehr weniger toleranz- und demokratiegeschulter Leistungsträger unserer Gesellschaft Schreikrämpfe und Tröten zu vernehmen.

Am 30.04. fällt die PEGIDA-Demo in Dresden aus. An diesem Tag findet eine Großveranstaltung des AfD-KV Zwickau ab 15 Uhr vor dem Alten Gasometer in Zwickau mit hervorragenden patriotischen Rednern statt.

Diese Seite verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung